Konferenzen

Die EUROPT(R)ODE VIII umfasst alle Aspekte der Forschung, Entwicklung und Anwendung optischer Sensoren und Biosensoren.

  • Neue Materialien und Prinzipien aus dem Gebiet optischer Sensoren
  • Neue opto-elektronische Geräte und Anwendungen
  • Integriert optische Systeme
  • Mikro-, Nano- und Multisensoren
  • Sensorarrays für den Genom- und Proteombereich
  • Anwendungen der optischer Spektroskopie in der Umweltanalyik, bei der Prozesskontrolle, im Lebensmittelbereich und in der medizinischen Diagnostik.
  • Komerzielle Entwicklungen und Vermarktung


Nachdem das Biosensor Symposium in München im Jahr 1999 sehr erfolgreich war und als die Präsentationsmöglichkeit von Ergebnissen im Bereich Bioanalytik und Biosensoren im deutschsprachigen Raum eingestuft wurde, soll nun die 2. Veranstaltung vom 1. - 3. April 2001 in Tübingen stattfinden. International hat sich seit vielen Jahren die "Biosensor" etabliert, die alle 2 Jahre abwechselnd in Asien, Europa und Nordamerika abgehalten wird. Auch bei dieser internationalen Tagung sind die Teilnehmerzahlen aus dem deutschsprachigen Raum beträchtlich, und die Beiträge haben großes Gewicht. Aus diesen Gründen entstand die Überlegung, insbesondere Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit zu geben, zwischen diesen internationalen Tagungen an verschiedenen Orten in Deutschland ihre Ergebnisse den Kollegen, die an der Front der Biosensoren und der Bioanalytik arbeiten, aber auch der Industrie zu präsentieren. In einer abgestimmten Kombination von Übersichtsvorträgen (Tutorials), Kurzvorträgen und Posterpräsentation sollen die neuesten Entwicklungen und Ergebnisse im Bereich der Lab-on-Chip-Technologien, der Mikrofluidik, der DNA-Arrays, der elektrochemischen Arrays, neuer optischer Sensortypen, der Entwicklung im Bereich der Genomics, Immobilisierungstechniken, Biokompatibilität, des Hochdurchsatz-Screening rezeptorbaiserter Sensoren usw. behandelt werden. Bedingt durch die BioRegio-Förderungen sind in den letzten Jahren insbesondere in Deutschland zahlreiche Firmen entstanden, die auf diesem Sektor die Entwicklung vorantreiben und ihre Firmen auf diesem Symposium pr&asentieren können